DIE DEVELOPER PROJEKTENTWICKLUNG GMBH

Sie sind mit Ihrem Unternehmen neu im „DEG CLUB 2020“. Was waren Ihre Gründe für den Eintritt?

Mit großem Interesse haben wir schon in den vergangenen Jahren den Aufschwung der DEG miterlebt. Wir haben der DEG die Daumen gedrückt, als es wirtschaftlich nicht so rosig aussah. Dieser Aufbruchstimmung konnten wir uns nun nicht mehr entziehen und möchten zukünftig als Mitglied des DEG CLUB 2020 einen kleinen Beitrag zur hoffentlich weiterhin positiven Entwicklung leisten.

Welchen Bezug haben Sie und Ihr Unternehmen zur DEG? 

Aus persönlicher Sicht sind für uns die großen Erfolge Anfang der 90er noch immer präsent. Damals war die Stimmung an der Brehmstraße einfach unvergleichlich; auch wenn man teilweise etwas frieren musste. Aus unternehmerischer Sicht gibt es, zumindest indirekt, eine Verbindung durch den von uns realisierten Kö-Bogen. Wir konnten damals Breuninger von diesem Standort in Düsseldorf überzeugen und das Unternehmen als Mieter gewinnen. Breuninger wiederum ist seitdem als Team-Partner ein enger Wegbegleiter der DEG.

Welche drei Aussagen beschreiben Sie und Ihr Unternehmen am besten?

Als regional aufgestellter Immobilien-Projektentwickler für komplexe innerstädtische Quartiere mit unterschiedlichsten Nutzungen (Einzelhandel/Gastronomie/Büro/Wohnen) und Gewerbeimmobilien (Geschäftshäuser/Büroimmobilien) gilt es, viele verschiedene Interessenlagen als großes Ganzes zu bündeln. Die Schlagworte lassen sich zusammenfassen durch: 1) Mehrwerte: Wir schaffen eindeutige Mehrwerte in unserem partnerschaftlichen Verständnis der Projektentwicklung. 2) Nachhaltigkeit: Städte, Nutzer, Grundstückseigentümer und Investoren profitieren von unseren nachhaltigen Entwicklungskonzepten im Spannungsfeld Stadtentwicklung, Ökonomie und Ökologie. 3) Teamarbeit: Wir optimieren vorhandene Werte in interdisziplinär organisierten Experten-Projektteams, intern und extern. Nur im Team lässt sich die Komplexität bewältigen.

Was hat Sie überzeugt und warum sollten auch andere Unternehmen Mitglied werden? 

Für uns als Düsseldorfer Unternehmer mit einer noch immer überschaubaren Größe bietet der DEG CLUB 2020 die Möglichkeit, als Teil eines neuen Netzwerkes in spannender Umgebung unterwegs zu sein. Gleichzeitig ist das Eishockey eine handfeste Sportart, die nicht direkt alle Unternehmen als „unterstützenswert“ auf dem Schirm haben. Aber gerade genau das macht es aus und wiederum auch für viele unserer Geschäftspartner interessant.

Wo sehen Sie die DEG im Jahr 2020?

In erster Linie wäre es der Wunsch, dass die DEG weiterhin auf viele junge deutsche Spieler setzt; für den Stellenwert innerhalb der Sportstadt Düsseldorf und als Identifikationsfaktor für die Düsseldorfer wäre das von wesentlicher Bedeutung. Dies könnte sowohl positiven Einfluss auf den Absatz der Dauerkarten haben, als auch die Wirtschaft dauerhaft mobilisieren. Und wenn sich dann auch noch der Erfolg bestätigt…dann kann man bis 2020 vielleicht auch mal wieder das Träumen anfangen.