Tabelle Spiele GP S N Diff.
1 EHC Red Bull München 52 108 31 11 46
2 Adler Mannheim 52 102 28 12 48
3 Straubing Tigers 52 98 26 14 39
4 Eisbären Berlin 52 94 25 15 25
5 Düsseldorfer EG 52 85 20 17 15
6 Pinguins Bremerhaven 52 84 21 16 9
7 ERC Ingolstadt 52 81 19 19 3
8 Thomas Sabo Ice Tigers 52 81 22 21 -6
9 Grizzlys Wolfsburg 52 74 19 23 -3
10 Augsburger Panther 52 72 20 22 -10
11 Kölner Haie 52 65 16 23 -29
12 Krefeld Pinguine 52 52 14 29 -36
13 Iserlohn Roosters 52 51 12 30 -47
14 Schwenninger Wild Wings 52 45 11 32 -54

Letztes Spiel

14:00 UHR 08. März 2020
3:2
n.V.
vs
Thomas Sabo Ice Tigers Düsseldorfer EG

Co-Trainer bleibt an Bord Thomas Dolak verlängert bis 2022!

Freudige rot-gelbe Nachrichten: Auch unser Co-Trainer Thomas Dolak bleibt der Düsseldorfer EG weiter erhalten. Die DEG verlängerte den Vertrag mit dem gebürtigen Zliner bis 2022. Der 41-Jährige war im März 2019 zum Assistenztrainer von Headcoach Harold Kreis befördert worden. Sein neuer Vertrag wurde bereits vor einiger Zeit geschlossen. Damit bleibt das aktuelle DEG-Trainerteam mindestens für die kommenden zwei Jahre zusammen.

AWISTA bleibt Teil der DEGTeam Partner verlängert um ein weiteres Jahr

Es gibt gute Neuigkeiten aus der Sponsoren-Familie der Düsseldorfer EG: Die AWISTA GmbH bleibt auch in der kommenden Saison Team Partner der Rot-Gelben. Das Unternehmen, das seit mehr als zehn Jahren im Partner-Kreis des achtmaligen Deutschen Meisters aktiv ist, verlängert das Engagement um eine weitere Saison. Die AWISTA GmbH wird erneut unter anderem auf den Plexiglas-Scheiben an der Strafbank, auf einer Eismaschine, den LED-Panels und dem Videowürfel im ISS DOME sichtbar sein. Dazu präsentiert der Team Partner auch weiterhin die Puckies.

Leon Niederberger verlässt die DEGStürmer wechselt innerhalb der DEL

Leon Niederberger wird in der kommenden Saison nicht mehr das Trikot der Düsseldorfer EG tragen. Sein Vertrag war nach der vergangenen Saison 2019/20 ausgelaufen. Laufende Gespräche zwischen der DEG und Niederberger über seinen möglichen Verbleib in Düsseldorf waren aufgrund des zwischenzeitlichen, Corona-bedingt beschlossenen Transferstopps innerhalb der PENNY DEL auf Eis gelegt worden. In dieser Zeit hat sich der Stürmer dann für einen Wechsel innerhalb der Liga entschieden.

DEG erhält die Lizenz für die kommende Saison! Saisonstart auf November verschobenSaisonstart auf November verschoben

Die PENNY Deutsche Eishockey Liga (PENNY DEL) hat heute allen 14 Clubs die Lizenz für die kommende Saison 2020/21 erteilt – darunter auch der Düsseldorfer EG. Durch das Ergebnis des Lizenzprüfungsverfahrens geht die PENNY DEL in unveränderter Zusammensetzung in die kommende Spielzeit. Im gleichen Zug hat die Liga entschieden, den Saisonstart von Mitte September auf Anfang November zu verschieben.

DEL geht „Erstmal zu PENNY“Lebensmitteldiscounter erster DEL-Titelsponsor überhaupt

Tolle Nachrichten für die Deutsche Eishockey Liga (DEL) sowie die 14 DEL-Clubs. Die DEL und der Lebensmitteldiscounter PENNY beschreiten ab der kommenden Spielzeit gemeinsam Neuland im deutschen Eishockey. Zum ersten Mal ist es der DEL gelungen, mit PENNY einen Partner für das Titelsponsoring zu gewinnen – ab sofort heißt die deutsche Profiliga: PENNY DEL. Der Vertrag läuft bis Ende der Saison 2023-24. Über die finanzielle Höhe des Engagements haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart.

Schulterschluss und Einigung bei der DEGSpieler, Trainer und Management vereinbaren Gehaltsreduzierungen.

„Ich bin optimistisch, dass wir gemeinsam alle Hürden meistern werden“

Ein wichtiges Signal in schwierigen Zeiten der Coronavirus-Pandemie: Nach intensiven Gesprächen in den vergangenen Wochen haben sich die Beteiligten bei der DEG auf eine interne Gehaltsreduzierung geeinigt. Dies umfasst die Spieler, den Trainerstab, die Sportliche Leitung und die Geschäftsführung des Clubs. Dadurch wird rund ein Viertel der vertraglich vereinbarten Gehälter von einer garantierten in eine variable, an den Gesamtumsatz des Clubs gekoppelte Zahlung umgewandelt. Damit wurde bei der DEG eine wichtige Maßnahme umgesetzt, um die Lizenz in der Deutschen Eishockey Liga für die Saison 2020/21 zu erhalten.