DEG gewinnt 4:3 in Augsburg! Rot-Gelb führt in der Serie nun 2:1

Was ein Spiel, was ein Playoff-Knistern! Die Düsseldorfer EG hat das dritte Spiel der Viertelfinalserie gegen die Augsburger Panther gewonnen. Sie siegte in einem engen und umkämpften Match bei den bayerischen Schwaben mit 4:3 (3:1, 1:2, 0:0) und führt in der Best-of-Seven-Serie nun 2:1. Freitag geht es um 19.30 Uhr im ISS DOME in Spiel 4 um den nächsten Sieg!

Die DEG meldet sich zurück4:1 sorgt für Ausgleich

„Düsseldorf hat Playoffs verdient!“ Unter diesem Motto stand der emotionsgeladene Trailer, mit dem den 8.387 Zuschauern vor dem ersten Bully so richtig für das erste Playoff-Heimspiel seit drei Jahren eingeheizt wurde. Manch einer hatte nach der herben Pleite in Augsburg noch Sorgenfalten auf der Stirn, aber die DEG zeigte ein ganz anderes Gesicht und meldete sich mit einem 4:1-Erfolg (2:0; 0:0; 2:1) zurück.

Neustart in Spiel 2Heimspielauftakt in den Playoffs

Das erste Spiel der Playoffs ging gründlich daneben. Jetzt will die DEG den Umschwung schaffen. Am Freitag empfangen die Rot-Gelben die Augsburger Panther zur zweiten Viertelfinal-Begegnung im ISS DOME. Um 19.30 Uhr startet der Kampf um den Serien-Ausgleich.

StrafzeitenfestivalDEG geht in Augsburg unter

Die Düsseldorfer EG hat im ersten Playoff-Spiel nach drei Jahren eine derbe Niederlage kassiert. Bei den Augsburger Panthern hagelte es für beide Seite Strafzeiten en Masse – insgesamt 152. Am Ende unterlag die DEG mit 1:7 (0:1, 0:2, 1:4).

Das Warten hat ein EndeDEG startet in die Playoffs!

Endlich ist es so weit. Exakt 1083 Tage und damit fast drei Jahre nach dem letzten Playoff-Auftritt geht die Düsseldorfer EG am morgigen Dienstag wieder in der schönsten und emotionalsten Phase der Saison an den Start. Um 19.30 Uhr fällt bei den Augsburger Panthern der erste Puck zum Playoff-Viertelfinale 2018/19.

Thomas Dolak wird neuer Co-Trainer der DEGAktueller Coach der U17

Die Düsseldorfer EG stellt weitere Weichen für die kommende Saison. Thomas Dolak wird in der Spielzeit 2019/20 als Assistent von Cheftrainer Harold Kreis an der Bande stehen. Der ehemalige Nationalspieler ist aktuell Coach der U17 sowie Sportlicher Leiter des DEG Eishockey e.V. und ersetzt Tobias Abstreiter, der nach fünf Jahren in der Landeshauptstadt als Nachwuchsnationaltrainer zum DEB wechselt. Neuer Trainer der U17 wird Ex-DEG-Profi Thorsten van Leyen.

In 90 Minuten über 7.000 Tickets verkauft: Düsseldorf freut sich auf das Viertelfinale!

Um 10.00 Uhr hat heute der Vorverkauf für die beiden Viertelfinal-Heimspiele der Düsseldorfer EG gegen die Augsburger Panther begonnen. In den ersten 90 Minuten wurden insgesamt bereits über 7.000 Tickets verkauft! Anbei noch einmal die Termine der Best-of-Seven-Serie:

Nach Niederlage in Berlin: DEG im Viertelfinale nun gegen Augsburg!

Die Düsseldorfer EG hat das letzte Hauptrundenspiel der Saison 2018/19 verloren. Sie unterlag bei den Eisbären Berlin mit 0:2 (0:0, 0:1, 0:1). Damit belegt das Team von Chefcoach Harold Kreis nach 52 Spielen den 6. Tabellenplatz und trifft im Viertelfinale auf die Augsburger Panther. Der Vorverkauf für die ersten beiden Duelle im ISS DOME beginnt am kommenden Dienstag, 5. März, um 10.00 Uhr!

DEG unterliegt Krefeld mit 1:2Eine Niederlage, die weh tut

Den negativen Derby-Frust vom Dienstag gegen Köln wollte die Düsseldorfer EG in positive Derby-Lust gegen den anderen rheinischen Rivalen, die Krefeld Pinguine, verwandeln. Doch leider geriet das letzte Heimspiel der Vorrunde erneut zu einem frustrierenden Erlebnis. Die DEG tat sich über 60 Minuten schwer und biss sich vor allem in Überzahl die Zähne an den Pinguinen aus. Die schlugen im ersten Drittel zwei Mal zu, der DEG gelangt nicht mehr als Anschlusstreffer von Alex Barta zum 1:2 (0:2; 1:0; 0:0)-Endstand.

DEG vor dem „Finale“Letzte Hauptrundenspiele gegen Krefeld und in Berlin!

So schnell geht das! Kaum wurde der Puck zum ersten Saisonspiel der Düsseldorfer EG in Mannheim am 14. September eingeworfen, ist die Hauptrunde der Saison 2018/19 schon wieder (fast) vorbei. Zum eminent wichtigen „Finale“ treffen die Rot-Gelben auf die Krefeld Pinguine (Freitag, 1. März, 19.30 Uhr), danach reisen sie am Sonntag zu den Eisbären Berlin (3. März, 14.00 Uhr). In diesen Spielen geht es für das Team von Chefcoach Harold Kreis um die Platzierung in der Abschlusstabelle, durch die dann der erste Playoff-Gegner ermittelt wird. Zum direkten Erreichen des Viertelfinales (bis Platz 6) fehlt nur noch ein Punkt, theoretisch ist aber von den Plätzen 3 bis 7 noch alles möglich. Als Gegner für die Playoffs stehen die Augsburger Panther, die Kölner Haie, der ERC Ingolstadt und die Straubing Tigers zur „Auswahl“. Doch zunächst geht es gegen Krefeld und Berlin.

Erste Derbyniederlage der Saison3:4 n. P. gegen die Haie

Kurz vor Ende der Hauptrunde trafen sich die rheinischen Erzrivalen zum 223. Derby im ISS DOME. Dabei trafen sich nicht nur geographische Nachbarn, sondern auch Tabellennachbarn. Jeder Punkt zählte also im Kampf um einen guten Tabellenrang. Die DEG unterlag vor 12.741 Zuschauern knapp mit 3:4 nach Penaltyschießen (1:1; 2:2; 0:0; 0:0; 0:1) und musste sich mit nur einem der wertvollen Punkte begnügen.

Splitter-Meldungen zum 223. Derby!Gut gefüllter ISS DOME

Dies und das rund um das Heimspiel der Düsseldorfer EG gegen die Kölner Haie (Dienstag, 26. Februar, 19.30 Uhr) im ISS DOME am DEG-Platz 1.