DEG verlängert mit Maxi KammererNationalstürmer unterschreibt für die kommende Saison!

Maxi Kammerer bleibt bei der Düsseldorfer EG! Der 23-Jährige Nationalstürmer  hat bei der DEG einen Vertrag für die kommende Saison unterschrieben. In der vergangenen Spielzeit absolvierte Kammerer 51 Hauptrundenspiele für die Rot-Gelben. Dabei erzielte er 15 Treffer, außerdem gelangen ihm 16 Vorlagen. Der Vertrag von Kammerer war nach der Saison ausgelaufen. Wegen des beschlossenen DEL-Transferstopps und der Corona-Pandemie hatten sich die Gespräche über einen Verbleib deutlich verzögert. Jetzt gelang unter Berücksichtigung der besonderen aktuellen Gegebenheiten doch noch eine Einigung über den Verbleib.

Co-Trainer bleibt an Bord Thomas Dolak verlängert bis 2022!

Freudige rot-gelbe Nachrichten: Auch unser Co-Trainer Thomas Dolak bleibt der Düsseldorfer EG weiter erhalten. Die DEG verlängerte den Vertrag mit dem gebürtigen Zliner bis 2022. Der 41-Jährige war im März 2019 zum Assistenztrainer von Headcoach Harold Kreis befördert worden. Sein neuer Vertrag wurde bereits vor einiger Zeit geschlossen. Damit bleibt das aktuelle DEG-Trainerteam mindestens für die kommenden zwei Jahre zusammen.

AWISTA bleibt Teil der DEGTeam Partner verlängert um ein weiteres Jahr

Es gibt gute Neuigkeiten aus der Sponsoren-Familie der Düsseldorfer EG: Die AWISTA GmbH bleibt auch in der kommenden Saison Team Partner der Rot-Gelben. Das Unternehmen, das seit mehr als zehn Jahren im Partner-Kreis des achtmaligen Deutschen Meisters aktiv ist, verlängert das Engagement um eine weitere Saison. Die AWISTA GmbH wird erneut unter anderem auf den Plexiglas-Scheiben an der Strafbank, auf einer Eismaschine, den LED-Panels und dem Videowürfel im ISS DOME sichtbar sein. Dazu präsentiert der Team Partner auch weiterhin die Puckies.

Leon Niederberger verlässt die DEGStürmer wechselt innerhalb der DEL

Leon Niederberger wird in der kommenden Saison nicht mehr das Trikot der Düsseldorfer EG tragen. Sein Vertrag war nach der vergangenen Saison 2019/20 ausgelaufen. Laufende Gespräche zwischen der DEG und Niederberger über seinen möglichen Verbleib in Düsseldorf waren aufgrund des zwischenzeitlichen, Corona-bedingt beschlossenen Transferstopps innerhalb der PENNY DEL auf Eis gelegt worden. In dieser Zeit hat sich der Stürmer dann für einen Wechsel innerhalb der Liga entschieden.

DEG erhält die Lizenz für die kommende Saison! Saisonstart auf November verschobenSaisonstart auf November verschoben

Die PENNY Deutsche Eishockey Liga (PENNY DEL) hat heute allen 14 Clubs die Lizenz für die kommende Saison 2020/21 erteilt – darunter auch der Düsseldorfer EG. Durch das Ergebnis des Lizenzprüfungsverfahrens geht die PENNY DEL in unveränderter Zusammensetzung in die kommende Spielzeit. Im gleichen Zug hat die Liga entschieden, den Saisonstart von Mitte September auf Anfang November zu verschieben.

DEL geht „Erstmal zu PENNY“Lebensmitteldiscounter erster DEL-Titelsponsor überhaupt

Tolle Nachrichten für die Deutsche Eishockey Liga (DEL) sowie die 14 DEL-Clubs. Die DEL und der Lebensmitteldiscounter PENNY beschreiten ab der kommenden Spielzeit gemeinsam Neuland im deutschen Eishockey. Zum ersten Mal ist es der DEL gelungen, mit PENNY einen Partner für das Titelsponsoring zu gewinnen – ab sofort heißt die deutsche Profiliga: PENNY DEL. Der Vertrag läuft bis Ende der Saison 2023-24. Über die finanzielle Höhe des Engagements haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart.

Schulterschluss und Einigung bei der DEGSpieler, Trainer und Management vereinbaren Gehaltsreduzierungen.

„Ich bin optimistisch, dass wir gemeinsam alle Hürden meistern werden“

Ein wichtiges Signal in schwierigen Zeiten der Coronavirus-Pandemie: Nach intensiven Gesprächen in den vergangenen Wochen haben sich die Beteiligten bei der DEG auf eine interne Gehaltsreduzierung geeinigt. Dies umfasst die Spieler, den Trainerstab, die Sportliche Leitung und die Geschäftsführung des Clubs. Dadurch wird rund ein Viertel der vertraglich vereinbarten Gehälter von einer garantierten in eine variable, an den Gesamtumsatz des Clubs gekoppelte Zahlung umgewandelt. Damit wurde bei der DEG eine wichtige Maßnahme umgesetzt, um die Lizenz in der Deutschen Eishockey Liga für die Saison 2020/21 zu erhalten.

DEL und DEG setzen auf Social Media-App VibadouMir Marco Nowak, Charlie Jahnke und Patrick Buzas

Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) geht im Bereich der Social Media-Kommunikation neue, innovative Wege – und die DEG ist mit dabei. Ab sofort können alle Eishockey-Fans per App gleich mehreren Spielern aus der DEL folgen. Gerade in Zeiten der aktuellen Corona-Krise stellt sich die Herausforderung, die Verbundenheit zwischen Fans, Teams und Spielern aufrecht zu erhalten und zu stärken.

DEG Fanshop an der Brehmstraße öffnet wieder!Ab Dienstag, Hygiene-Auflagen bitte beachten

Ein weiteres Stück rot-gelbe Normalität kehrt wieder zurück: Ab Dienstag, 16. Juni 2020, ist der DEG-Fanshop an der Brehmstraße / Ecke Grunerstraße wieder geöffnet! Geschäftsführer Stefan Adam: „Wir freuen uns, dass wir den Fans nun auch wieder vor Ort unseren gewohnten Service bieten können. Die DEG bittet alle Fans, im Shop die bekannten Masken zu tragen sowie die geltenden Hygiene- und Sicherheitsauflagen zu beachten.“ Alle Hinweise dazu im Fanshop.

1.200 Kilometer DEG!Neue Dauerkarten-Helden, Teil 1: Der Schweizer

In diesen Wochen ist ja Zeit, außergewöhnliche DEG-Fans zu ehren. Besonders verdient hat dies beispielsweise Uwe Vöhler. Der 54-Jährige hat sich nämlich eine Dauerkarte bestellt. Das alleine wäre zwar erfreulich, aber (glücklicherweise) noch nicht wirklich eine eigene Geschichte wert. Doch der Neubesitzer eines 2020/21er Saisontickets lebt – in Winterthur in der Schweiz! Grund genug, dort einmal anzurufen.

Hallo Herr Vöhler, vielen Dank für Ihr Vertrauen! Aber zwei Frage müssen erlaubt sein: „Wie“ und „Warum“?

„Teamsport NRW“: Spitzensport-und Profivereine gründen landesweite Interessensgemeinschaft

In Nordrhein-Westfalen bereiten sich derzeit Spitzensport- und Profivereine trotz großer Unsicherheiten auf einen Wiedereinstieg in den Trainings- und Spielbetriebsmodus vor. Dabei sehen sich alle Vereine sportartübergreifend mit vergleichbaren organisatorischen und wirtschaftlichen Herausforderungen konfrontiert, die die Corona-Pandemie diktiert. Daher haben sich Spitzensport- und Profiklubs der Frauen und Männer in NRW als Interessensgemeinschaft „Teamsport NRW“ zusammengetan.

Dresdner Eislöwen sind neuer Kooperationspartner der DEG

Die Düsseldorfer EG hat einen neuen Kooperationspartner für die Saison 2020/21: In Zukunft wird der achtmalige Deutsche Eishockey Meister mit den Dresdner Eislöwen zusammenarbeiten. Die Partnerschaft ist zunächst auf eine Saison ausgelegt, beide Seiten sind aber an einer längerfristigen Zusammenarbeit interessiert. Gleichzeitig endet die DEG-Kooperation mit dem EV Landshut.