Versicherungskontor am Rhein Jochen Traeder e.K. Gothaer Bezirksdirektion

Sie sind (mit Ihrem Unternehmen) neu im DEG CLUB 2020. Was waren Ihre Gründe für den Eintritt?

Wir waren bisher Basispartner und beim letzten Spiel gegen Köln stand ich vor der Sponsorentafel und fand viel bekannte Namen und dachte mir, dass ich als Düsseldorfer eigentlich mehr für den besten Sportverein unserer Stadt tun kann.

 

Welchen Bezug haben Sie und Ihr Unternehmen zur DEG?

Seit den neunziger Jahren stand ich bei den Spielen und irgendwie lässt einen die Nostalgie nicht mehr los. Die DEG und uns verbindet, dass wir beide sehr traditionssverbundende Düsseldorfer Gesellschaften sind z.B. hat der Gründer unserer Versicherungsagentur, Hans Ludwig Lonsdorfer, bekanntermaßen das ALTBIELIED geschrieben hat und später an die Thorn EMI für einen „Kleckersbetrag“ verkauft. Und so schließt sich der Kreis.

 

Welche drei Aussagen beschreiben Sie und Ihr Unternehmen am besten?

Wir kümmern uns um alles. Das mag Old School klingen, aber daran ändern wir nichts. Wir sind Dienstleister und nehmen unseren Kunden alle Formalitäten ab, damit dieser sich um seine übrigen Angelegenheiten kümmern kann. Seit 1954 konzentriert sich unsere Agentur auf die Probleme von mittelständischen Betrieben und aus dieser Erfahrung heraus helfen unsere Lösungen insbesondere bei den Kernthemen „Mitarbeiterbindung“ und „Cyber-Schutz“.

 

Was hat Sie überzeugt und warum sollten auch andere Unternehmen Mitglied werden?

Jedes Unternehmen ist in diesen schnelllebigen Zeiten auf zuverlässige Kontakte und Netzwerke mittlerweise angewiesen, um sein eigenes Geschäft verbindlich und mit hoher Zufriedenheit für Kunden und Mitarbeiter zu führen. Meine Erfahrung ist, dass Netzwerkpartner sich immer ein bisschen mehr Mühe für und in der Gemeinschaft geben als außerhalb.

 

Wo sehen Sie die DEG im Jahr 2021?

Weiter stabil auf dem Wege zurück zum Rathaus Balkon.