Derby-Sieeeeeeeegg:Die wunderbare DEG gewinnt 1:0 bei den Kölner Haien!

Derbysieger! Die Düsseldorfer EG hat ihr 2018er Premieren-Spiel gewonnen: Sie siegte bei den Kölner Haien mit 1:0 (0:0, 1:0, 0:0) und zeigte dabei eine überragende kämpferische Leistung. Es war das 218. Aufeinandertreffen der rheinischen Rivalen. Die DEG jetzt mit 99 Siegen. Der 100. wird bald folgen…

Jetzt soll auch der Derby-Sieg herHeute Abend in Köln

Das neue Jahr ist grade erst geschlüpft, da geht die DEG schon wieder aufs Eis. Nur drei Tage nach dem erfolgreichen Abschluss 2017 mit dem 3:2-Erfolg bei den Eisbären Berlin, steht heute bereits das große Derby bei den Kölner Haien auf dem Programm (19.30 Uhr). Dort wollen die Rot-Gelben nach zwei knappen Overtime-Niederlagen in dieser Spielzeit endlich den ersten Sieg beim rheinischen Rivalen feiern.

Siiiieeeeg in Berlin! DEG bezwingt die Eisbären mit 3:2!

Was ein Spiel! Die DEG dreht ein schon verloren geglaubtes Match und macht aus einem 0:2-Rückstand einen 3:2 (0:2, 1:0, 2:0)-Erfolg! Sie beweist dabei nach durchwachsenem Start tolle Moral, Kampfkraft und Spielkunst! Die DEG bedankt sich zudem bei 800 Sonderzug-Fans für die großartige Unterstützung!

0:4 in Ingolstadt!Glatte und verdiente Niederlage

Erneut hat die Düsseldorfer EG eine gute Leistung im Spiel danach nicht bestätigen können. Nach dem Heimerfolg gegen Iserlohn am Dienstag verliert sie in der vorletzten Begegnung  des Jahres beim ERC Ingolstadt glatt und verdient mit 0:4 (0:1, 0:1, 0:2) und zeigte dabei kein gutes Spiel.

Auswärts zum Jahres-EndspurtIn Ingolstadt und Berlin

Nach dem emotionsgeladenen 3:2-Erfolg über die Iserlohn Roosters, geht es für die Düsseldorfer EG zum Jahresausklang auf Reisen. Vier Auswärts-Partien stehen nun auf dem Programm, zwei davon noch 2017. Bereits morgen treten die Rot-Gelben beim ERC Ingolstadt an (19.30 Uhr). Von dort geht es für das Team direkt nach Berlin, wo am Samstag das letzte Duell des Jahres bei den Eisbären ansteht (16.30 Uhr).

Roosters zu WeihnachtenDEG holt wichtigen Sieg

Die Düsseldorfer EG sorgte am zweiten Weihnachtsfeiertag für eine nachträgliche Bescherung. Gegen die Iserlohn Roosters gewannen die Rot-Gelben in einer spannenden Partie mit 3:2 (1:1, 1:1, 1:0) und holten damit im letzten Heimspiel des Jahres drei wichtige Punkte.

DEG verliert Eishockey-KrimiLeider nur ein Punkt gegen Nürnberg

Gegen die Top-Teams der Liga zeigte die Düsseldorfer EG in dieser Saison bisher ihre besten Leistungen. Auch gegen die Thomas Sabo Ice Tigers brachte sie alles aufs Eis, was das Eishockeyherz begehrt. Lange sah es so aus, als sollte es für hart erkämpfte drei Punkte reichen. Doch dann erzwang Nürnberg die Verlängerung und sicherte dort in Überzahl mit dem 3:4 (1:1; 1:0; 1:2; 0:1) den Zusatzpunkt.

Ab Januar mit der Bahn zum ISS DOMEErstmals gegen Augsburg

Lange haben DEG-Fans darauf gewartet – nun ist es bald so weit. Ab dem 7. Januar endet die Linie 701 nicht mehr am S-Bahnhof in Rath, sondern fährt weiter bis zum ISS DOME. Darüber hinaus pendeln auch die bekannten Shuttlebusse der Linie E729 aus Richtung Unterrath bis auf weiteres.

Weihnachtszeit ist Eishockeyzeit!DEG mit Heimspielen gegen Nürnberg und Iserlohn

Für viele Menschen sind die Weihnachtstage eine Zeit der Besinnung. Nicht so für Düsseldorfer Eishockey-Fans! Denn die DEG bestreitet unmittelbar vor und nach Heiligabend zwei Heimspiele im ISS DOME. Am Freitag, 22. Dezember, empfängt sie um 19.30 Uhr den Tabellenzweiten, die Thomas Sabo Ice Tigers. Am zweiten Weihnachtstag kommen dann die Iserlohn Roosters zum stets brisanten NRW-Duell nach Düsseldorf (16.30 Uhr).

Fehlstart kostet PunkteDEG unterliegt in Straubing

Die Düsseldorfer EG musste am Mittwochabend eine 1:2 (0:2, 0:0, 1:0)-Niederlage bei den Straubing Tigers hinnehmen. Im äußersten Südosten der Republik fand die Mannschaft nach einem Blitz-Fehlstart nicht zurück und verlor somit drei Tage nach dem Erfolg über die Adler Mannheim beim Tabellenschlusslicht der DEL.

DEG will in Straubing nachlegenMittwochabend in Ostbayern

Für die Profis der Düsseldorfer EG gibt es keine geruhsame Weihnachtszeit. Noch fünf Partien stehen für das Team von Mike Pellegrims bis Jahresende auf dem Programm. Am morgigen Mittwoch geht es besonders weit in die Ferne. Dann treten die Rot-Gelben bei den Straubing Tigers (19.30 Uhr) im äußersten Osten Bayerns an. Nach dem starken 2:1 über die Adler Mannheim am Sonntag streben die Düsseldorfer den nächsten Erfolg an.

Bescherung schon am 3. AdventDrei Punkte gegen die Adler

Wir alle kennen diese Eishockey-Magie. Wenn eine hart kämpfende Mannschaft alles gibt und die Stimmung auf den Rängen durch das Geschehen auf dem Eis so richtig entfacht wird. Genau das war beim 2:1-Sieg (1:1; 0:0; 1:0) unserer DEG gegen die Adler Mannheim zu beobachten und spüren. 7.487 Zuschauer erlebten einen wirklich famosen dritten Eishockeyadvent. An der tollen Atmosphäre hatten auch über 1.000 per Sonderzug angereiste Mannheimer Fans ihren Anteil.