Düsseldorf Airport neuer Premium-Partner „Gemeinsam noch höher hinaus!“

Auch abseits des Eises geht es bei der Düsseldorfer EG in diesen Tagen Schlag auf Schlag. Wenige Tage vor dem Start der Saison 2017/18 kann der achtmalige Deutsche Eishockey-Meister eine weitere gute Nachricht verkünden: Der Düsseldorf Airport wird Premium-Partner der DEG! Die neue Zusammenarbeit ist auf gleich drei Jahre bis zur Saison 2019/2020 ausgelegt. Stefan Adam, Geschäftsführer der DEG Eishockey GmbH: „Die Partnerschaft mit dem Düsseldorfer Flughafen ist ein wichtiges Signal für eine weitere positive Entwicklung der DEG. Dass dieses Engagement für die nächsten drei Spielzeiten Gültigkeit besitzt, stärkt auch mittelfristig unser Fundament.“ Michael Hanné, Mitglied der Geschäftsführung des Düsseldorf Airport: „Beide Partner, die DEG als auch der Düsseldorf Airport, stehen für Dynamik, einen hohen Wohlfühlfaktor und Internationalität. Das passt einfach hervorragend zusammen. Gemeinsam wollen wir noch höher hinaus!“

Auch BAUHAUS bleibt der DEG treu!Weiterer Erfolg im Sponsoren- und Partnerpool

Die Düsseldorfer EG freut sich über einen weiteren Erfolg im Bereich der Partner und Sponsoren: Die Firma BAUHAUS bleibt der DEG treu und behält den Status eines offiziellen Team-Partners. Stefan Adam, Geschäftsführer der DEG Eishockey GmbH: „Wir freuen uns über dieses Bekenntnis zur DEG, dem in den nächsten Tagen und Wochen noch weitere Unternehmen folgen werden. Partnerschaften wie die mit BAUHAUS bilden die Basis für erfolgreiche Arbeit im Profisport. Ich bedanke mich für das Vertrauen!“

Niederlage nach Penalty-SchießenDEG verliert in Langnau trotz starker Leistung

Beim Schweizer Erstligisten SCL Tigers hat die Düsseldorfer EG am Sonntagnachmittag mit 4:5 (3:2; 0:2; 1:0; 0:0; 0:1) nach Penalty-Schießen verloren. Gegen den Favoriten zeigten die Rot-Gelben über weite Strecken eine spielerisch starke Leistung, kassierten jedoch zuviele Strafen und dadurch Gegentore in Unterzahl.

DEG unterliegt dem HC La Chaux-de-Fonds1:4 in der Schweiz

Die Düsseldorfer EG hat das vorletzte Testspiel vor Saisonbeginn in der DEL mit 1:4 (0:0; 0:2; 1:2) verloren. Trotz einer zeitweise guten Leistung der Schützlinge von Mike Pellegrims, hatte der unheimlich effiziente Schweizer Zweitligist HC La Chaux-de-Fonds am Ende die Oberhand.

Darryl Boyce ist neuer Kapitän der DEG!Stellvertreter Barta und Picard

Die Düsseldorfer EG geht nach dem Karriereende von Daniel Kreutzer mit einem neuen Kapitän in die Spielzeit 2017/18. Cheftrainer Mike Pellegrims bestimmte eine Woche vor dem Saisonstart Stürmer Darryl Boyce zum neuen Spielführer. Der 33-jährige Kanadier mit NHL-Erfahrung kam im Sommer von Ligakonkurrent ERC Ingolstadt. Mit dem „A“ auf der Brust auflaufen werden in der kommenden Spielzeit Alexander Barta und Alexandre Picard.

Endspurt der Vorbereitung in der SchweizBordson an Bord

Die Düsseldorfer EG ist am heutigen Donnerstag zum dritten Mal in den vergangenen zwei Wochen in die Schweiz aufgebrochen. In den letzten beiden Partien vor Saisonbeginn tritt die Mannschaft von Mike Pellegrims am morgigen Freitag, 19.45 Uhr, beim eidgenössischen Zweitligisten HC La Chaux-de-Fonds an. Zwei Tage später geht es dann in Langnau gegen Erstligist SCL Tigers.

Nachschlag für die OffensiveRob Bordson stürmt in Rot-Gelb

Etwas mehr als eine Woche vor Saisonbeginn hat die Düsseldorfer EG noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Stürmer Rob Bordson kommt von den Fischtown Pinguins aus Bremerhaven an den Rhein und läuft künftig wieder gemeinsam mit seinem letztjährigen Offensiv-Partner Jeremy Welsh auf. Der 29-jährige US-Amerikaner wechselt mit der Empfehlung von 40 Scorerpunkten in der abgelaufenen Spielzeit nach Düsseldorf und erhält bei den Rot-Gelben zunächst einen Vertrag bis Saisonende.

Abschiedsspiel von Daniel Kreutzer 17. Februar 2018 an der Brehmstraße!

Um Daniel Kreutzers Karriere gebührend zu feiern, kommen namhafte Eishockey-Spieler aus Deutschland und der ganzen Welt in Düsseldorf zusammen +++ Abschiedsspiel wird organisiert durch Daniel Kreutzer selbst und Slapshot Communications +++ Zuschauerfragen an  info@slapshotcom.de +++ DEG unterstützt Eishockey-Event in vielen Bereichen +++ Vorverkauf ab 16. September zunächst exklusiv für Mitglieder des DEG Club 1935 und Dauerkartenbesitzer +++ Verkauf auf 4 Tickets pro Person begrenzt +++ „Daniels DEG All Stars“ gegen „Daniels Freunde“ +++ Wiedersehen mit KVK-Reihe, Uli Hiemer und vielen mehr +++

YOKOHAMA und die DEG gehen in die VerlängerungJapanischer Reifenhersteller

Der renommierte Reifenhersteller YOKOHAMA bleibt der Düsseldorfer EG auch in der kommenden Saison treu. Das japanische Unternehmen verlängerte sein Engagement beim achtmaligen Deutschen Meister um ein weiteres Jahr. YOKOHAMA Reifen ist seit 2016 Team-Partner der DEG. Stefan Adam, Geschäftsführer DEG Eishockey GmbH: „Als Unternehmen mit großer Tradition und intensiver Verbindung zu Düsseldorf, passt YOKOHAMA hervorragend zu uns. Nach dem Einstieg im vergangenen Sommer hat sich eine fruchtbare und erfolgreiche Partnerschaft entwickelt – so auch jüngst mit ihrem Stand bei der großen DEG-Saisoneröffnung in der Altstadt. Wir freuen uns, diese nun auch in der kommenden Spielzeit weiter vertiefen zu können.“

DEG bezwingt den EHC Freiburg3:1 im letzten Spiel des EHCO-Cups in Olten

Die Düsseldorfer EG hat die dritte und letzte Begegnung ihrer Testspielreise ins schöne schweizerische Olten gewonnen. Sie bezwang den EHC Freiburg mit 3:1 (1:0, 1:1, 1:0) und fährt mit einem insgesamt guten Gefühl zurück ins Rheinland. Mike Pellegrims musste heute auf den kurzfristig erkrankten Marcel Brandt sowie erneut auf Stephan Daschner verzichten. Dafür rückte Leon Niederberger ins Team sowie Lukas Laub zu Darryl Boyce und Spencer Machacek. Überhaupt hatten die Reihen heute ein neues Gesicht. Burlon verteidigte mit Nowak, Ebner mit Conboy und Haase mit Picard. Vorne versuchten sich außerdem Hari, Welsh und Dmitriev; Kammerer mit Barta und Henrion sowie Strodel bzw. Niederberger mit Weiß und Lewandowski.

DEG unterliegt Fribourg-Gottéron mit 2:4Knappe Niederlage nach Leistungssteigerung

Die Düsseldorfer EG hat das auch zweite Spiel beim EHCO-Cup in Olten verloren. Gegen den HC Fribourg-Gottéron, immerhin amtierender Halbfinalist in der Champions Hockey League, gab es für das Pellegrims-Team eine knappe 2:4 (1:1, 1:1, 0:2)-Niederlage, zeigte dabei aber eine deutlich verbesserte Leistung im Gegensatz zum Vortag.  Mike Pellegrims verzichtete erneut auf Leon Niederberger und diesmal auch auf Stephan Daschner, der heute geschont wurde. Dafür trug Darryl Boyce erstmals das Spieldress der DEG und durfte auch sogleich beginnen.

DEG startet mit Niederlage in den EHCO-Cup1:2 gegen die Straubing Tigers

Strandbad-Atmosphäre in Olten! Die Düsseldorfer EG passte sich den sommerlichen Temperaturen ein wenig an und verlor ihr Auftaktspiel beim EHCO-Cup in Olten gegen die Straubing Tigers mit 1:2 (0:1, 1:0, 0:1). Trainer Mike Pellegrims schonte heute (noch) Stürmer Darryl Boyce, gönnte außerdem Leon Niederberger eine Pause. Das Team heute in roten Turnier-Sondertrikots, dafür der Gegner mit originellen blauen Nummern auf blauem Grund. Bei Straubing zudem ein alter Bekannter: Christoph Gawlik, bei der DEG nicht wirklich glücklich geworden, absolviert derzeit bei den Bayern einige Testspiele.