VON PLETTENBERG, CONRADT & CIE.

Sie sind (mit Ihrem Unternehmen) neu im „DEG CLUB 2020“. Was waren Ihre Gründe für den Eintritt?

Im Rahmen einer Präsentation im Wirtschaftsclub Düsseldorf hatte Christof Kreutzer uns für die Idee des DEG CLUB 2020 begeistern können. Neben der lokalen Verbundenheit zum Traditionsverein DEG spielten natürlich auch emotionale Gründe eine Rolle. Wer die erfolgreichen 90er Jahre selber live miterleben durfte, der weiß wovon wir sprechen. Daher liegt es uns am Herzen, einen entsprechenden Beitrag für eine erfolgreiche Zukunft des Eishockeys in unserer Landeshauptstadt zu leisten. Ein weiterer Aspekt ist sicherlich auch die Möglichkeit der Vernetzung der Mitglieder im DEG CLUB 2020 untereinander.

Welchen Bezug haben Sie und Ihr Unternehmen zur DEG? 

Persönlich ist man als geborener Düsseldorfer mit dem „Virus DEG“ groß geworden. Sportbegeisterung, Emotionen und die Erfolge in den 90er Jahren prägen zum Teil eine ganze Generation, sodass die DEG schon immer eine Herzensangelegenheit war und ist. Unser Unternehmen kann noch nicht auf eine solch lange Tradition, wie es die DEG kann, zurückschauen, aber wir arbeiten daran.

Welche drei Aussagen beschreiben Sie und Ihr Unternehmen am besten?

Wir sind ein inhabergeführtes Beratungsunternehmen, welches seine Kunden ganzheitlich in allen Themenbereichen des Vermögens unterstützt. Wir legen großen Wert auf Professionalität, Verlässlichkeit, Integrität und unabhängiges Handeln im Sinne unserer Mandanten. Auf Basis einer transparenten und fairen Honorarvereinbarung können wir für unsere Kunden und deren Familien ein optimales Ergebnis erreichen.

Was hat Sie überzeugt und warum sollten auch andere Unternehmen Mitglied werden? 

Die Idee des Clubs 2020 fußt aus unserer Sicht auf einem hochmotivierten Team (hierbei seien nur Christof Kreutzer und Niki Mondt stellvertretend erwähnt), welches mit Herzblut und Engagement wieder eine erfolgreiche Zeit im Düsseldorfer Eishockey erreichen will. Die lokale Verbundenheit, sowie das hiermit verbundene interessante „Rahmenprogramm“, sollte aus unserer Sicht bereits genügend Überzeugungskraft entfalten, um weitere Unternehmen hierfür begeistern zu können.

Wo sehen Sie die DEG im Jahr 2020? 

Wenn es dem Team rund um die DEG gelingt, den bereits aufgenommenen positiven Weg mit etwas Fortune fortzuschreiben, so sollte sich der sportliche Erfolg automatisch einstellen. Eishockeygeschichte hat die DEG schon geschrieben, nun heißt es für eine erfolgreiche Zukunft (nicht nur vor dem Spiel) wieder „Alles auf Anfang“!