AXA GESCHÄFTSSTELLE – MARKUS VAN SUSTEREN

Sie sind mit Ihrem Unternehmen neu im „DEG CLUB 2020“. Was waren Ihre Gründe für den Eintritt?

Als Sportfan liegt mir die Förderung des regionalen Sports sehr am Herzen. Als gebürtiger Düsseldorfer möchte ich meinen Beitrag dazu leisten, dass die DEG sich wieder dort etabliert wo sie hingehört, nämlich in der Spitzengruppe der Liga.

Welchen Bezug haben Sie und Ihr Unternehmen zur DEG? 

Schon in jungen Jahren bin ich regelmäßig zu den Spielen auf der Brehmstraße gepilgert und habe die einzigartige Atmosphäre beim Eishockey aufgesogen. Davon bin ich nie mehr so ganz losgekommen und gerade die Straßenbahnderbys gegen Krefeld sind ein Highlight im Kalender! Unsere Agentur liegt nur schlappe 1.500 Meter vom Dome entfernt. Die räumliche Nähe verbindet also schon. Außerdem sind wir eine extrem sportbegeisterte Einheit und Eishockey ist ein so ein schneller, mitreißender Sport, dass wir uns sehr auf die kommende Saison freuen.

Welche drei Aussagen beschreiben Sie und Ihr Unternehmen am besten?

Zuverlässigkeit, Ehrlichkeit und Kompetenz. Ohne diese drei Attribute kommt man in unserem Job nicht weit. Die Versicherungsbranche genießt gemeinhin ja nicht den allerbesten Ruf, aber wir können uns nun seit Jahren mit diesen drei Tugenden vom Markt abheben und erfolgreich sein und sind uns unserer Verantwortung bewusst.

Was hat Sie überzeugt und warum sollten auch andere Unternehmen Mitglied werden? 

Die Entwicklung der DEG in den letzten Jahren ist schon aller Ehren wert. Ich möchte nun gerne Teil dieses aufstrebenden Projektes sein. Außerdem bietet der DEG Club 2020 für mich als Unternehmer die Möglichkeit mit anderen regionalen Unternehmen in Kontakt zu kommen und dabei auch noch Spitzensport geliefert zu bekommen. Was will man also mehr!?

Wo sehen Sie die DEG im Jahr 2020? 

Ich wünsche mir natürlich die Meisterschaft. Das wäre eine Bestätigung für den eingeschlagenen Weg. Um die bewerben sich aber leider auch andere starke Mannschaften, von daher sollte es das Ziel sein sich als Spitzenmannschaft zu etablieren. Sehen möchte man als Fan aber vor allen Dingen, dass die Mannschaft mit Leidenschaft und Herz bei der Sache ist.