Kevin Marshall wechselt an den RheinDEG legt noch einmal nach

Die Düsseldorfer EG hat auf die aktuelle Verletzungsmisere besonders in der Defensive reagiert und ist noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv geworden. Aus Schweden stößt der NHL-erfahrene Verteidiger Kevin Marshall zum Team der DEG. Der 28-jährige Kanadier erhält in der Landeshauptstadt zunächst einen Vertrag bis zum Ende der laufenden Spielzeit.

„Wir müssen endlich anfangen, effektiver zu spielen!“Interview Stefan Adam und Niki Mondt

Die Düsseldorfer EG hat in der Spielzeit 2017/18 bislang 20 Partien bestritten. Sie liegt derzeit mit nur 22 Punkten auf Platz 13 der Tabelle. Geschäftsführer Stefan Adam und der Sportliche Leiter Niki Mondt ziehen zu Beginn der Länderspielpause eine erste Bilanz des Saisonstarts.

Drei Düsseldorferim Aufgebot der U20-Nationalmannschaft

Nicklas Mannes, Johannes Huß und Hendrik Hane sind von Bundestrainer Christian Künast für die U20-Nationalmannschaft nominiert worden. Damit sind neben Bernhard Ebner und Maxi Kammerer, die mit der Deutschen Nationalmannschaft der Herren am Deutschland Cup teilnehmen, noch weitere DEGler am Wochenende unterwegs.

Meister zu abgeklärt für die DEG1:5 beim EHC Red Bull München

Die Düsseldorfer EG musste beim Deutschen Meister EHC Red Bull München am Sonntagnachmittag eine 1:5 (1:2, 0:1, 0:2)-Niederlage hinnehmen. Vor 3910 Zuschauern in der bayerischen Hauptstadt waren die Rot-Gelben zu Beginn ein gleichwertiger Kontrahent der favorisierten Hausherren, am Ende setzte sich aber die Klasse der Mannschaft von Ex-DEG-Coach Don Jackson durch.

Enttäuschung gegen SchwenningenDEG verliert beim 1:3 wichtige Punkte

Im letzten Heimspiel vor der Deutschland-Cup-Pause wollte die Düsseldorfer EG an ihren jüngsten Erfolg gegen Bremerhaven anknüpfen. Gegen die Schwenninger Wild Wings ging es gegen einen direkten Konkurrenten und damit um ganz wichtige Punkte. Umso ärgerlicher, dass die DEG am Ende leer ausging. Simon Danner markierte beim 1:3 (1:1; 0:0; 0:2) den entscheidenden Treffer.

DEG freut sich auf Duelle gegen Süd-DoppelGegen Schwenningen und in München

Noch einmal heißt es: Alle Kräfte bündeln für zwei Partien am Wochenende, bevor es in die Deutschland Cup-Pause geht. Am morgigen Freitag kommen die Schwenninger Wild Wings in den ISS DOME (19.30 Uhr), am Sonntag tritt die Mannschaft von Mike Pellegrims dann beim Deutschen Meister in München an (16.30 Uhr).

DEG versenkt FischtownerShutout von Niederberger

Die Düsseldorfer EG hat am Sonntagabend gegen die Fischtown Pinguins mit 4:0 (0:0, 2:0, 2:0) gewonnen. Zum zweiten Mal in Folge blieben die Düsseldorfer zuhause ohne Gegentor. Das Team von Mike Pellegrims war von Beginn an überlegen, Zählbares, kam aber erst im zweiten Drittel heraus. Ins Rollen brachte die DEG ausgerechnet ein alter Bekannter der Gäste aus Bremerhaven.

Nichts zu holen in Niedersachsen0:3-Niederlage gegen Wolfsburg

Die Düsseldorfer EG hat am Freitagabend bei den Grizzlys Wolfsburg mit 0:3 (0:2, 0:1, 0:0) verloren. Gegen den Vizemeister der vergangenen Spielzeit lief das Team von Mike Pellegrims von Beginn an einem Rückstand hinterher und fand keinen Schlüssel zur Aufholjagd.

DEG-Duo für die Nationalmannschaft nominiertBernhard Ebner und Maxi Kammerer

Bundestrainer Marco Sturm hat zwei Düsseldorfer in den Kader für den Deutschland Cup berufen. Sowohl Bernhard Ebner als auch Maxi Kammerer stehen für das Turnier vom 10. bis 12. November im deutschen Auswahlteam. Die beiden treffen mit ihren Teamkollegen in Augsburg auf Russland, die Slowakei und die USA. Mit dabei an der Bande ist auch wieder DEG-Co-Trainer Tobi Abstreiter, der Nationalcoach Sturm assistieren wird.

Auswärtstour geht weiterSonntag Fan-Ansturm aus Bremerhaven im ISS DOME

Für die Mannschaft der Düsseldorfer EG ging es vom aufregenden Mittwoch-Abend-Duell bei den Adlern aus Mannheim ohne Zwischenstopp in der Heimat weiter. Bereits am morgigen Freitag (19.30 Uhr) tritt das Team bei Vize-Meister Grizzlys Wolfsburg an. Zwei Tage später wird im ISS DOME ein wahrer Fan-Ansturm aus Bremerhaven erwartet. Fast 2.000 Anhänger der Fischtown Pinguins machen sich mit einer großen Sonder-Bus-Schiff(!)-Tour auf den Weg in die Landeshauptstadt. Erstes Bully ist Sonntag um 19 Uhr.

DEG wacht zu spät auf: 4:5 in Mannheim!Tolle Aufholjagd nicht belohnt

So knapp, so schade! Nach einem total verpatzten Start verliert die Düsseldorfer EG trotz einer anschließenden, deutlichen Steigerung und toller Aufholjagd bei den Adler Mannheim mit 4:5 (0:3, 2:2, 2:0). Entscheidend hierbei war ein schwaches erstes Drittel, das später trotz vier eigener Tore und weiterer Chancen nicht mehr ausgeglichen werden konnte. Nun gilt es, diese Niederlage schnell aus den Trikots zu schütteln. Denn schon am Wochenende stehen die nächsten beiden Meisterschaftsspiele an.

Mit Rückenwind zum Duell mit den AdlernMittwoch, 19.30 Uhr in Mannheim

Nur drei Tage nach dem 2:0-Triumph über Tabellenführer Thomas Sabo Ice Tigers geht es für die Düsseldorfer EG schon mit dem nächsten Duell gegen ein Spitzenteam weiter. Am Mittwoch gastiert die Mannschaft von Cheftrainer Mike Pellegrims beim siebenfachen Deutschen Meister Adler Mannheim (19.30 Uhr).