DEG verpflichtet David Trinkberger; Verteidiger kommt von den Nürnberg Ice Tigers

Die Düsseldorfer EG hat einen weiteren Defensivspieler verpflichtet. Vom DEL-Club Nürnberg Ice Tigers wechselt David Trinkberger an den Rhein. Der 24-jährige Verteidiger erhält bei den Rot-Gelben einen Vertrag bis 2022. Der 1,96 m große, gebürtige Landshuter kann auf zahlreiche Einsätze in U-Nationalmannschaften zurückblicken. Nach seiner Eishockey-Ausbildung beim EV Landshut wechselte er nach Nordamerika und spielte dort in mehreren Nachwuchsteams. Zwischen 2016 und 2020 studierte und spielte er parallel in Anchorage für die University of Alaska. Im vergangenen Jahr ging er dann zurück nach Deutschland und spielte seine erste DEL-Saison für die Ice Tigers. Hier absolvierte er 34 von 38 Spielen mit einem Treffer und sechs Vorlagen. Außerdem absolvierte er vier Begegnungen für die Bayreuth Tigers in der DEL2.

Sportdirektor Niki Mondt: „David Trinkberger ist ein sehr mannschaftsdienlicher und eher defensiv ausgerichteter Verteidiger. Er hat schon international Erfahrungen gesammelt und kann auf eine interessante Eishockey-Ausbildung zurückschauen. Er ist von guter Statur und erfüllt seine Aufgaben gewissenhaft.“ Trinkberger: „Ich freue mich riesig auf die neue Aufgabe bei der DEG. Über den Club und die Stadt habe ich von anderen Spielern viele gute Dinge gehört und deshalb kann ich kaum erwarten, in die neue Saison zu starten. Es ist mir eine Ehre, für solch einen Traditionsverein spielen zu dürfen!“

David Trinkberger wurde am 25. August 1996 in Landshut geboren. Er ist heute 1,96 m groß, 94 kg schwer und schießt links. Bei der DEG erhält er die Rückennummer 27. In Düsseldorf trifft er mit Alexander Ehl und Luca Zitterbart auf „alte Bekannte“, die ebenfalls die Landshuter Schule durchlaufen haben.

Willkommen in Düsseldorf, David Trinkberger