Neue Doppelspitze bei der DEG – Stefan Adam verlässt die DEG

Noch vor Saisonbeginn gibt es bei der DEG einen Wechsel auf der Führungsebene. Geschäftsführer Stefan Adam verlässt den Club. Harald Wirtz wird zukünftig die Geschäfte der DEG Eishockey GmbH leiten. Komplettiert wird die Doppelspitze durch Sportdirektor Niki Mondt, der erweiterte Kompetenzen erhält.

Stefan Adam und die Gesellschafter haben sich nach mehreren Gesprächen einvernehmlich dazu entschlossen, in Zukunft getrennte Wege zu gehen. Während der Pandemie bedingten Krisensituation bestanden unterschiedliche Auffassungen darüber, wie einige Weichenstellungen zur Zukunft der DEG gestaltet werden sollen. Stefan Adam hat die DEG-Geschäftsführung im Sommer 2016 in einer sportlich und wirtschaftlich schwierigen Zeit übernommen und in den vergangenen vier Jahren die positive Entwicklung der DEG entscheidend vorangetrieben. Für sein großes Engagement, in dessen Rahmen er unter anderem auch die ‚Marke‘ DEG gestärkt und die Sportart Eishockey in Düsseldorf und der Region wieder verstärkt in den Fokus gerückt hat, wird ihm herzlich gedankt.

Nach der Entscheidung vor einigen Wochen, den Unternehmer Harald Wirtz mit an Bord zu holen, um als Bevollmächtigter der Gesellschafter beratend zur Seite zu stehen, haben sich die Gesellschafter nunmehr entschieden, dass Harald Wirtz die Nachfolge von Stefan Adam antritt und ab sofort das Geschäft der DEG leitet. Er wird im Wesentlichen für die kaufmännische Seite verantwortlich sein. Der ehemalige Eishockey Profi Niki Mondt soll als Sportdirektor ab sofort den sportlichen Bereich der DEG alleinverantwortlich lenken.

Die DEG Eishockey GmbH möchte mit diesem Schritt die bereits gestellten Weichen konzeptionell weiter ausbauen. „In den vergangenen Jahren erfolgten enorme Investitionen für die wirtschaftliche und sportliche Weiterentwicklung. Damit der Club auch außerhalb der Eisfläche auf höchstem Niveau mitspielen kann, ist es wichtig, die eingeleiteten Prozesse und Strukturen weiterzuentwickeln“, erklärt Peter Hoberg, Mitgesellschafter der DEG Eishockey GmbH. „Harald Wirtz soll zukünftig nicht nur das operative Geschäft führen, vielmehr die zukünftige Ausrichtung mitgestalten und für die Außendarstellung verantwortlich sein.“

Der gebürtige Düsseldorfer Wirtz, bekannt als passionierter DEG-Fan und bisheriger Premium Partner mit Wirtz Medical, ist sich der Herausforderung bewusst: „Dem Club nun vorzustehen, um die bestehenden Strukturen weiter auszubauen, Gespräche mit vielen Parteien zu führen, um die Netzwerke weiterzuentwickeln, neue Impulse zu geben – speziell im Bereich Sponsoring und Hospitality und so in die Zukunft zu führen, ist eine weitreichende Aufgabe. Ich freue mich sehr darauf, gemeinsam mit den Gesellschaftern, Angestellten, Sportlern, Ehrenamtlichen und Fans Hand in Hand den Club weiterzuentwickeln.“

Zur zweiten Führungsbesetzung äußert sich Daniel Völkel, ebenfalls Gesellschafter der DEG Eishockey GmbH „Niki Mondt hat in den vergangenen Jahren bei der DEG sehr gute Arbeit geleistet. Aus diesem Grund sind die Mitgesellschafter und ich absolut davon überzeugt, dass er die richtige Ergänzung für diese neue Doppelspitze ist und mit mehr Verantwortung ausgestattet wird.“

„Das ist eine große Ehre für mich“, beschreibt Niki Mondt seine Berufung in die Doppelspitze der DEG. „Mein besonderer Dank gilt den Gesellschaftern, die mir mit dieser Entscheidung das Vertrauen entgegenbringen, den sportlichen Bereich zukünftig alleinverantwortlich zu führen.