Co-Trainer bleibt an Bord – Thomas Dolak verlängert bis 2022!

Freudige rot-gelbe Nachrichten: Auch unser Co-Trainer Thomas Dolak bleibt der Düsseldorfer EG weiter erhalten. Die DEG verlängerte den Vertrag mit dem gebürtigen Zliner bis 2022. Der 41-Jährige war im März 2019 zum Assistenztrainer von Headcoach Harold Kreis befördert worden. Sein neuer Vertrag wurde bereits vor einiger Zeit geschlossen. Damit bleibt das aktuelle DEG-Trainerteam mindestens für die kommenden zwei Jahre zusammen.

Stefan Adam, Geschäftsführer DEG Eishockey GmbH: „Wir sind mit der Arbeit von Thomas Dolak sehr zufrieden. Er hat in der vergangenen Saison bewiesen, dass auf ihn als Co-Trainer an der Seite von Harold Kreis absolut Verlass ist. Auch die erhoffte Förderung der Verzahnung mit dem DEG-Nachwuchsbereich hat sehr gut funktioniert. Hendrik Hane und Nicolas Geitner sind die besten Beispiele dafür. Deshalb sind wir sehr glücklich, dass wir bei der DEG den Weg auch in den kommenden beiden Jahren gemeinsam gehen.“

Thomas Dolak: „Es freut mich sehr, dass ich künftig ein Teil der DEG bleiben kann. Für mich ist das ein großer Vertrauensbeweis von Harry Kreis, Niki Mondt und Stefan Adam in meine Person. Von meiner Seite war die Entscheidung sowieso leicht: Die Zusammenarbeit mit den Jungs macht mir einfach großen Spaß. Deshalb freue ich mich, auf zwei weitere tolle Jahre an der DEG-Bande.“

Thomas Dolak – geboren am 25. März 1979 in Zlín/Tschechien – kann als Profi auf eine lange Karriere in der DEL zurückblicken. Für die Kassel Huskies, München Barons, Hamburg Freezers, Hannover Scorpions und die Düsseldorfer EG bestritt er dabei 870 Partien, in denen er 148 Tore erzielte und exakt 300 Vorlagen gab. Besonders bemerkenswert waren seine Auftritte im Trikot der Rot-Gelben. Fast zwei Jahre nach seinem Karriereende in Hamburg kehrte der damals 34-Jährige in der Endphase der Saison 2014/15 noch einmal für die unter großen Verletzungsproblemen leidende DEG aufs Eis zurück. In zehn Partien gelangen ihm zwei Tore – beide im Halbfinale gegen den ERC Ingolstadt (!) – und drei Assists. 2010 feierte der Stürmer mit den Hannover Scorpions den Gewinn der Deutschen Meisterschaft. Für die deutsche Nationalmannschaft bestritt Thomas Dolak insgesamt zehn Partien, in denen er sieben Punkte erzielte (zwei Tore, fünf Vorlagen).