DEG trifft auf Eisbären und Haie! Erstes großes Derby der Saison in Köln!

Für die Düsseldorfer EG verläuft die Spielzeit 2019/20 weiter sehr erfolgreich. Acht Siege aus den ersten elf Partien bedeuten den vierten Tabellenplatz. Als nächster Gegner kommen die Eisbären Berlin in den heimischen ISS DOME (Freitag, 18. Oktober, 19.30 Uhr). Am Sonntag steht dann das erste große Derby der Saison bei den Kölner Haien an (20. Oktober, 14.00 Uhr). Zu dem traditionsreichen Kräftemessen reisen zahlreiche DEG-Fans gemeinsam per Schiff an.

Landeshauptstadt gegen Hauptstadt

Die Düsseldorfer EG trifft am Freitag auf den Tabellensechsten aus Berlin. Für die Eisbären verläuft die Saison bislang relativ erfolgreich. Zwar kassierte man bereits zu Beginn vier Niederlagen, zwei davon allerdings gegen München und Mannheim. Wirklich schmerzen dürfte nur das 0:5 bei den Fischtown Pinguins aus Bremerhaven vom zweiten Spieltag. Inzwischen haben sich die Hauptstädter stabilisiert und sind im Oktober noch ohne Punktverlust. DEG-Cheftrainer Harold Kreis: „Die Eisbären haben aus den letzten vier Spielen vier Siege geholt. Auch wenn der Start nicht ganz optimal verlief, verfügen die Berliner über eine sehr gute Mannschaft. Sie agieren mit viel Selbstvertrauen. Daher erwartet uns eine harte Aufgabe.“

 

DAS Derby steht vor der Tür

Überstrahlt wird das Wochenende vom Aufeinandertreffen mit den Kölner Haien. Das erste große Derby der Saison findet am Sonntag in der Domstadt statt. Insgesamt ist es die 224. Ausgabe des ewig-jungen rheinischen Duells. Und die Kölner haben nach den ersten elf Partien einiges gut zu machen. Erst drei Siege gab es für die Haie zu bejubeln, davon einer nach Verlängerung. Bereits acht Niederlagen stehen für das Team von Trainer Mike Stewart zu Buche. Vor heimischem Publikum gewann Köln bislang nur ein Spiel. Aber dass die Haie Derby können, bewiesen sie am vergangenen Wochenende beim 3:2-Erfolg in Krefeld. Kreis: „Momentan kämpfen die Kölner um Kontinuität. Insgesamt verfügen die Haie über einen sehr starken Kader. Deswegen erwarten wir ein sehr schweres Derby. Nach dem durchwachsenen Start will Köln die Stimmung in der Arena natürlich ins Positive verändern. Das wollen wir unbedingt verhindern.“

Personelle Ausfälle bei der DEG

Das DEG-Lazarett lichtet sich allmählich: Leon Niederberger ist nach seiner Verletzung wieder im Eistraining. Ein Einsatz an diesem Wochenende kommt für das Eigengewächs aber noch zu früh. Dafür hat Rihards Bukarts seine Erkältung überstanden und kann wieder angreifen. Verzichten muss Harold Kreis dafür weiterhin auf Luke Adam und Johannes Huß. Nicolas Geitner wird in den nächsten Wochen bei Kooperationspartner EV Landshut Spielpraxis sammeln.

HEJA HEJA DEG!