Thomas Dolak wird neuer Co-Trainer der DEG

Die Düsseldorfer EG stellt weitere Weichen für die kommende Saison. Thomas Dolak wird in der Spielzeit 2019/20 als Assistent von Cheftrainer Harold Kreis an der Bande stehen. Der ehemalige Nationalspieler ist aktuell Coach der U17 sowie Sportlicher Leiter des DEG Eishockey e.V. und ersetzt Tobias Abstreiter, der nach fünf Jahren in der Landeshauptstadt als Nachwuchsnationaltrainer zum DEB wechselt. Neuer Trainer der U17 wird Ex-DEG-Profi Thorsten van Leyen.

Niki Mondt, Sportlicher Leiter: „Mit Thomas Dolak haben wir einen äußerst fähigen und talentierten Trainer für unser Team gewinnen können. Er war auch in der aktuellen Saison schon häufiger beim Training der Profimannschaft dabei. Dabei hat sich gezeigt, dass sowohl die Chemie zwischen ihm und Harold Kreis stimmt, als auch dass sie die gleiche Spielauffassung haben. Thomas hat den nötigen ‚Stallgeruch‘, er kennt und lebt die DEG, die Identifikation mit unseren Zielen und unserem Club könnte nicht größer sein!“

Stefan Adam, Geschäftsführer: „Thomas Dolak hat seine Fähigkeiten nicht nur im Nachwuchsbereich bereits zur Genüge unter Beweis gestellt. Als Teil unseres Scouting-Teams hat er bereits eng mit der Sportlichen Leitung zusammengearbeitet. Schon unter Christof Kreutzer sprang Thomas Dolak häufiger als Co-Trainer der DEL-Mannschaft ein. In der vergangenen Spielzeit unterstützte er Tobias Abstreiter in der Endphase der Hauptrunde und auch unter Harold Kreis war er neben seiner Aufgabe als U17-Trainer schon mit dabei. Dadurch wird sicherlich auch die Verzahnung mit dem DEG-Nachwuchsbereich weiter gefördert. Wir schätzen seine Kompetenz und seinen Ehrgeiz und freuen uns, dass er in der kommenden Spielzeit fest zu unserem Trainerteam gehört.“

Thomas Dolak: „Für mich ist es eine äußerst reizvolle Aufgabe und großartige Gelegenheit. Der Schritt in die DEL – den ich in den vergangenen Jahren ja schon immer wieder für kurze Zeit gegangen bin – ist für mich eine großartige Sache. Mit Harold Kreis liege ich auf einer Wellenlänge. Ich bedanke mich bei ihm und der DEG für das Vertrauen, freue mich sehr auf die neue Saison und drücke dem Team in den nun anstehenden Playoffs natürlich fest die Daumen!“

Axel Pfannenmüller, 2. Vorsitzender DEG Eishockey e.V.: „Dass Thomas Dolak künftig Teil des Trainerteams unserer DEL-Mannschaft sein wird, ist auch eine Auszeichnung für seine und unsere Arbeit im Jugendbereich. Thomas hat viele Jahre hervorragende Arbeit geleistet und wir gönnen ihm diese Gelegenheit von ganzem Herzen. Es besteht für uns außerdem kein Zweifel, dass wir mit Thorsten van Leyen eine sehr gute Nachfolgeregelung gefunden haben.“

Thomas Dolak – geboren am 25. März 1979 in Zlín/Tschechien – kann als Profi auf eine lange Karriere in der DEL zurückblicken. Für die Kassel Huskies, München Barons, Hamburg Freezers, Hannover Scorpions und die Düsseldorfer EG bestritt er dabei 870 Partien, in denen er 148 Tore erzielte und exakt 300 Vorlagen gab. Besonders bemerkenswert waren seine Auftritte im Trikot der Rot-Gelben. Fast zwei Jahre nach seinem Karriereende in Hamburg kehrte der damals 34-Jährige in der Endphase der Saison 2014/15 noch einmal für die unter großen Verletzungsproblemen leidende DEG aufs Eis zurück. In zehn Partien gelangen ihm zwei Tore – beide im Halbfinale gegen den ERC Ingolstadt (!) – und drei Assists. 2010 feierte der Stürmer mit den Hannover Scorpions den Gewinn der Deutschen Meisterschaft. Für die deutsche Nationalmannschaft bestritt Thomas Dolak insgesamt zehn Partien, in denen er sieben Punkte erzielte (zwei Tore, fünf Vorlagen).