„Das klang alles gut!“

Da Schweden ja derzeit irgendwie allgemeines Gesprächsthema ist, greifen wir einfach mal zum Hörer und wählen eine Nummer, die mit 0046 beginnt: Die unseres neuen Torhüters Fredrik Pettersson Wentzel!

Hallo Fredrik, wo treffen wir Dich gerade an? „Seit wenigen Minuten bin ich mit dem Training fertig. Ich stehe so fünf bis sechs Mal die Woche auf dem Eis. Derzeit in Norrköping, manchmal auch in Stockholm.“

Was waren die Gründe für Deinen Wechsel nach Düsseldorf? „Ich habe jetzt acht Jahre in der SHL, der höchsten schwedischen Liga, gespielt. An diesem Punkt meiner Karriere wollte ich einmal etwas anderes machen, sehen und erleben. Da kam der Kontakt mit der DEG zu einem perfekten Zeitpunkt. Der Wechsel in ein anderes Land zu einem neuen Club wird mir neue Perspektiven eröffnen.“

Was weißt Du über die DEL? „Ich bin in der Champions Hockey League mehrmals gegen deutsche Teams angetreten. Die haben gut und hart Eishockey gespielt. Außerdem stand Deutschland im Februar mit vielen DEL-Spielern im Olympia-Finale. Also hat diese Liga eine durchaus hohe Qualität.“

Welche Deiner neuen DEG-Mitspieler kennst Du bereits? „Calle Ridderwall natürlich aus der schwedischen Nationalmannschaft. Und gegen Kenny Olimb habe ich unzählige Male gespielt. Das sind gute Leute. Mit ihnen über die DEG gesprochen habe ich aber nicht. Als ich meinen Vertrag bei der DEG unterschrieben habe, war das mit den beiden noch nicht klar. Mein Infogeber war eher ein ehemaliger Teamkollege bei HV 71, euer Ex-Verteidiger Marc Zanetti.“

Was hat er gesagt? „Dass Düsseldorf ein guter Ort für Eishockey ist und man in der Stadt gut leben kann. Dann noch viele nette Sachen über den Club und die Fans. Das klang alles sehr gut und hat mich endgültig überzeugt.“

Kommen wir zu einer Randsportart: Hast Du das Fußballspiel zwischen Deutschland und Schweden verfolgt? „Natürlich, jeder in Schweden hat das. Das Gegentor kurz vor Schluss war wie ein Schlag ins Gesicht. Unsere Mannschaft hat so hart gekämpft und dann plötzlich so ein spätes und irgendwie unglückliches Gegentor. Verdammt!“

Eine Torwartfrage: War der Schuss haltbar? „Ich sag mal so: Es war ein sehr guter Schuss von Kroos.“ Eure Chancen gegen Mexiko? „Dieses Team hat Deutschland geschlagen, muss also stark sein. Aber Schweden wird alles für den Sieg tun. Vielleicht stehen wir dann ja gemeinsam im Achtelfinale…“

Das würde uns durchaus gefallen. Fredrik, wir sehen uns ab Mitte Juli. Wir freuen uns! „Ich mich auch! Und Grüße an alle in Düsseldorf!“