DEG löst Vertrag mit Torhüter Timo Herden

Die Düsseldorfer EG hat sich mit Timo Herden auf eine Vertragsauflösung geeinigt. Der Torhüter kam vor der abgelaufenen Saison von den Starbulls Rosenheim nach Düsseldorf und hatte ursprünglich noch einen Vertrag bis 2019.

Der 23-Jährige stand 2017/18 in insgesamt drei Partien für die DEG auf dem Eis. Dazu kommen fünf Spiele für Kooperationspartner EC Bad Nauheim in der DEL2.

Der sportliche Leiter Niki Mondt: „Nach der Verpflichtung von Fredrik Pettersson Wentzel haben wir mit ihm und Mathias Niederberger ein starkes Torhüter-Duo. Da wäre es für Timo Herden schwierig geworden, auf Einsatzzeiten zu kommen. Die wollen wir ihm an anderer Stelle ermöglichen.“

Ebenfalls nicht mehr zum Aufgebot gehören wird Stürmer Rob Bordson. Der auslaufende Vertrag mit dem Stürmer wird nicht verlängert. Der US-Amerikaner kam 2017 von den Fischtown Pinguins und absolvierte verletzungsbedingt nur 31 Partien im DEG-Trikot, in denen er drei Tore erzielte und 13 weitere vorbereitete.

Die Düsseldorfer EG wünscht beiden Spielern sowohl privat als auch sportlich alles Gute.