Morgen Heimspiel gegen die Straubing Tigers: DEG will guten Lauf fortsetzen!

Die Düsseldorfer EG blickt auf ein erfolgreiches Sechs-Punkte-Wochenende zurück. Mit den Siegen gegen die Iserlohn Roosters (6:1) und beim ERC Ingolstadt (3:1) ist sie auf Platz Zehn gesprungen. Diese verbesserte Ausgangslage will das Team von Chefcoach Mike Pellegrims beim morgigen Heimspiel gegen die Straubing Tigers (19.30 Uhr, ISS DOME) unbedingt weiter ausbauen.

Straubing derzeit auf Platz 14

Gegen die Straubing Tigers gelang der DEG am zweiten Spieltag der erste Sieg der laufenden Saison (6:3). Die Bayern belegen derzeit mit nur fünf Siegen aus 22 Begegnungen (zum Vergleich: DEG mit neun Erfolgen) den 14. Platz der Tabelle. Der erst in diesem Sommer zu den Tigers gewechselte Cheftrainer Bill Stewart musste nach nur 13 Spielen seinen Hut nehmen und wurde durch Tom Pokel ersetzt. Aber auch der US-Amerikaner konnte sein Team (noch) nicht vom letzten Tabellenplatz wegführen. Ein Grund dafür ist sicherlich auch die Defensive, die mit bislang 78 Gegentreffern die ligaweit meisten einstecken musste.

Bester Scorer ist der Kanadier Michael Connolly mit 14 Punkten (sechs Tore, acht Vorlagen). Erfolgreichster Torschütze ist bislang Jeremy Williams mit sieben Treffern. Ebenfalls zu beachten: Das Brüderpaar Mike und Steven Zalewski mit 13 bzw. zwölf Zählern. Der von den Statistiken her beste Torhüter, Dimitri Pätzold, wurde zwischenzeitlich an die Krefeld Pinguine abgegeben. Wenn die Straubing Tigers ihren starken neunten Tabellenplatz der Vorsaison wiederholen wollen, müssen sie bald eine Aufholjagd starten – am besten aber nicht schon morgen in Düsseldorf.

Die DEG muss weiterhin auf Tim Conboy, Alex Picard, Manuel Strodel und Rob Bordson sowie auf Marco Nowak verzichten. Über den Einsatz von Bernhard Ebner und Daniel Weiß wird kurzfristig entschieden.

Nächstes Spiel

16:30 17. December 2017
2 mal schlafen
vs
Düsseldorfer EG Adler Mannheim