DNL 2015/16

Die Deutsche Nachwuchs Liga (DNL) ist in der Jugend die Ausbildungsstätte für die angehenden Profispieler. Hier entscheidet sich oft der Weg zwischen Erfüllung eines Traumes oder dessen plötzlichen Ende.

Die Saison 2015/16 ist die 16. Spielzeit seit Gründung der Deutschen Nachwuchsliga, der höchsten Nachwuchsliga im deutschen Eishockey. In der aktuellen Saison sind Spieler der Jahrgänge 1997 bis 1999 (U19) spielberechtigt; hinzu kommt der Jahrgang 1996 als sogenannter Over-Age-Jahrgang.

Der Spielmodus wurde zur aktuellen Saison erneut angepasst: An der DNL nehmen weiterhin zwölf Mannschaften teil, doch die Gruppeneinteilung in Nord und Süd wurde wieder aufgehoben und daher spielen alle zwölf Teams in einer Gruppe eine Doppelrunde. Als Novum wird die Deutsche Meisterschaft in einem Endturnier, wie bei der Schüler-Bundesliga, im Modus Jeder-gegen-Jeden ausgespielt. Automatisch qualifiziert für das Endturnier sind die beiden Erstplatzierten der Hauptrunde. Die Plätze 3 bis 10 spielen in einer Best-Of-Three-Serie die vier weiteren Finalteilnehmer aus. Hier duellieren sich im Play-Off-Modus jeweils die Plätze 3 gegen 10, 4 gegen 9, 5 gegen 8 und 6 gegen 7. Die Sieger der jeweiligen Serie sind neben den beiden Erstplatzierten der Hauptrunde für das Finalturnier qualifiziert, welches in den Osterferien vom 19. bis zum 23. März stattfindet. Wo das Endturnier ausgetragen wird, ist noch offen.

Das Team wird von Georg Holzmann nun in der vierten Saison trainiert. Er geht mit den jungen Spielern den richtigen Weg zwischen Ehrgeiz und Spaß am Spiel und betreut die Nachwuchscracks so, wie es wohl nur sehr wenige können.

  • Hulda Pankok Gesamtschule
  • WARRIOR
  • Sportland NRW
  • REINDERS.DE
  • IT&T
  • Stadtwerke Düsseldorf
  • Metro Cash & Carry
  • K&UUml;LUEH
  • Sportstadt Düsseldorf
< >