News

Premium-Partner Malta baut Engagement bei der DEG aus

Die Düsseldorfer EG freut sich, einen wichtigen Partner weiterhin an sich binden zu können. Die Mittelmeer-Insel Malta bleibt Premium-Partner des Düsseldorfer Eishockeys und baut ihr Engagement beim achtmaligen Deutschen Meister noch aus. Diese außergewöhnliche Kooperation wird auch in der kommenden Spielzeit durch viele Aktionen mit Leben gefüllt.   

Peter Cauchi, Direktor des Fremdenverkehrsamtes Malta für Deutschland, Österreich und die Schweiz: „Unsere Partnerschaft hat im ersten Jahr hervorragend funktioniert. Höhepunkt war sicherlich die Reise des Teams auf unsere Sonneninsel, bei der auch Offizielle und Fans mit dabei waren. Deshalb freuen wir uns sehr, dass auch für die Saison 2017/18 gilt: Es treffen sich Feuer und Eis! Dank zahlreicher Aktionen bei der DEG im ISS DOME konnte die Bekanntheit und Beliebtheit Maltas in Deutschland und vor allem im Raum Nordrhein-Westfalen spürbar gesteigert werden. Anwohner der Region rund um Düsseldorf und ganz NRW profitieren von zahlreichen attraktiven Flugverbindungen nach Malta – ob mit Maltas nationaler Fluggesellschaft Air Malta ab Düsseldorf oder mit Ryanair ab Köln, Düsseldorf Weeze oder gar Eindhoven.“

Stefan Adam, Geschäftsführer der DEG Eishockey GmbH: „Wir haben im ersten Jahr unserer Kooperation bereits viele Eishockey-Fans und viele Düsseldorfer für Malta interessieren und begeistern können. Dieses Ziel werden wir auch weiterhin gemeinsam verfolgen. Dass Malta sein Engagement bei der DEG sogar ausgebaut hat, werten wir als positive Bestätigung unserer Partnerschaft und als wichtiges Signal für die Attraktivität der DEG als regionale und überregionale Werbeplattform.“

Malta – die schöne Insel im Mittelmeer

Die Maltesischen Inseln sind sagenhaft schön. Die schmalen, kurvenreichen Straßen der Städte und Dörfer sind gesäumt von unzähligen Kirchen und Barockpalästen. Zusammen mit den faszinierenden, jahrtausendealten Tempelanlagen und der einzigartigen Hauptstadt Valletta – Europäische Kulturhauptstadt 2018 – werden die Inseln zu Recht als ein großes Freilichtmuseum bezeichnet.

Der maltesische Archipel ist der kleinste EU-Mitgliedsstaat, liegt 93 Kilometer südlich von Sizilien praktisch im Zentrum des Mittelmeers und ist in weniger als drei Flugstunden bequem zu erreichen. Er besteht aus drei Inseln: Malta, Gozo und Comino, mit einer Gesamtbevölkerung von 400.000 Einwohnern auf einer Fläche von 316 km². Die Hauptinsel Malta ist das kulturelle, wirtschaftliche und administrative Zentrum. Die zweitgrößte Insel Gozo ist ländlicher, geprägt von Fischfang, Tourismus, Handwerkskunst und Landwirtschaft. Das winzige, kaum bewohnte Inselchen Comino ist bekannt für schöne Natur und die kristallklare „Blaue Lagune“.

Über 300 Sonnentage im Jahr, glasklares Mittelmeer mit lauschigen Buchten, ein pulsierendes Nachtleben und 7000 Jahre faszinierende Geschichte – es gibt viel zu sehen und zu erleben. Dank der kompakten Größe der Inseln und mit einem guten Reiseführer lassen sich die fesselnden Sehenswürdigkeiten wunderbar erkunden. Das weltberühmte, zum Weltkulturerbe der UNESCO ernannte Hypogäum, prähistorische Tempel und stattliche Paläste sind nur einige davon. Auch Tauch- und Sportfans kommen hier voll auf ihre Kosten – ob Mountainbiken, Klettern, Paddeln oder Wandern.

Die lange Beziehung der Inselbewohner zu den verschiedenen Nationalitäten, die Malta über die Jahrhunderte besetzt hatten, ließ einen interessanten Mix der Stile und Traditionen entstehen. Die Kultur der Inseln erhielt dadurch eine faszinierende Vielfalt. Weitere Infos: www.visitmalta.com, www.visitvalletta.de, www.valletta2018.org, www.airmalta.com, www.mein-malta-urlaub.de.

Malta und die DEG: Viel Sonne und viele Siege!