News

Die DEG verlängert die Verträge mit Tyler Beskorowany, Alexander Preibisch und Manuel Strodel!

Die Düsseldorfer EG hat die Verträge mit gleich drei wichtigen Akteuren des aktuellen Kaders verlängert. Torwart Tyler Beskorowany sowie die Stürmer Alexander Preibisch und Manuel Strodel bleiben für jeweils zwei weitere Spielzeiten, also mindestens bis zum Ende der Saison 2016/17 beim achtmaligen Deutschen Eishockey-Meister.

Cheftrainer Christof Kreutzer: „Wir freuen uns, dass wir mit diesen drei Spielern drei absolute Stützen der Mannschaft an uns binden konnten. Die Rolle von Alex Preibisch und Manuel Strodel wird in den kommenden Jahren für das Team immer wichtiger werden. Tyler Beskorowany ist ein wichtiger Rückhalt, der uns viel Sicherheit gibt.“ DEG-Geschäftsführer Jochen A. Rotthaus: „Diese positiven Abschlüsse zeigen auch, dass die Spieler unserem längerfristigen und auf Nachhaltigkeit ausgelegten sportlichen Konzept vertrauen.“

Torhüter Tyler Beskorowany war Ende September 2014 zum Team der DEG gestoßen und hatte zunächst einen Kurzzeit-Vertrag erhalten. Seine konstanten Leistungen in den darauffolgenden Spielen ließen den 24-Jährigen schnell zum Publikumsliebling avancieren. Im November 2014 wählte ihn das Fachblatt „Eishockey News“ zum „Spieler des Monats“. Er hat mit 93,5 % gehaltener Schüsse die derzeit beste Fangquote aller DEL-Torhüter. Beskorowany: „Ich bin bei der DEG und in Düsseldorf sehr gut aufgenommen worden und freue mich, hier eine tolle neue sportliche Heimat gefunden zu haben!“

Auch Alexander Preibisch hat seinen Vertrag verlängert. Der gebürtige Kölner erzielte in bislang 119 DEL-Spielen 13 Tore, darüber hinaus gab er 17 Vorlagen. Der 23-Jährige lief 2009/10 zum ersten Mal für die Düsseldorfer auf und wurde mit seiner schnellen und beherzten Spielweise schnell zum Stammspieler. Preibisch: „Es macht mir großen Spaß, die positive Entwicklung der DEG hautnah mit zu verfolgen und ein Teil davon zu sein. Es ist mir eine Ehre, weiter das DEG-Trikot tragen zu dürfen.“
 
Mit Manuel Strodel bleibt ein weiteres Eigengewächs bei der Düsseldorfer EG. Der heute 22-Jährige stammt aus dem DEG-Nachwuchs und kam erstmals in der Saison 2011/12 in der DEL zum Einsatz. In bislang 99 Einsätzen gelangen ihm neun Tore und 14 Vorlagen. Strodel: „Die DEG hat mir vor einigen Jahren die Chance gegeben, mich auf dem Eis beweisen zu dürfen. Dieses Vertrauen möchte ich in den kommenden Jahren zurückzahlen.“